Aufgaben:
löschen bergen
schützen retten
Die Aufgaben der Feuerwehr lässt sich am besten mit den vier Begriffen retten, löschen, schützen und bergen beschreiben.
 
Dies ist gleichzeitig die Reihenfolge, wie bei einem Einsatz vorgegangen wird. Die Rettung von Mensch und Tier hat oberste Priorität.
 
Hierbei kommt modernstes Gerät zum Einsatz, wie zum Beispiel hydraulische Scheren und Spreizer, aber auch Fahrzeuge wie Drehleitern zur Rettung aus großen Höhen. Sind alle Menschen aus dem Gefahrenbereich gebracht und dem Rettungsdienst übergeben worden, ist die Hauptaufgabe nun, das Feuer einzudämmen und zu löschen.
 
Bei Gebäudebränden geschieht dies meistens per Innenangriff um so den Wasserschaden so gering wie möglich zu halten. Für die Einsatzkräfte ist dies jedoch nicht ungefährlich, da verschieden Gefahren auf sie einwirken, angefangen mit großer Hitze und schlechter Sicht bis hin zu Explosion- und Einsturzgefahr, aber auch giftige Gasen und Stoffen. Deswegen werden bei solchen Einsätzen grundsätzlich Atemschutzgeräte getragen, und wenn nötig sogar Vollschutzanzüge. Bei Flüssigkeitsbränden wie brennendes Benzin wird Schaum eingesetzt, der sich über das Gefahrgut ausbreitet und die Flammen erstickt.
 
Um zu verhindern, das Benzin ins Grundwasser gerät (Umwelt schützen), wird dieses abgepumpt und in Behältern aufgefangen. An letzter Stelle steht die Bergung von Gütern. Bei einem Einsatz laufen diese Bereiche normalerweise parallel ab, um Zeit zu sparen und den Schaden so gering wie möglich zu halten.
 
  © 2020 FFW Affstätt




Besucherstatistik